Herbstliche Wanderung am Ligister Schmankerlweg | © Robert Cescutti

Stürmische Wanderung

Genusswandern am Ligister Schmankerlweg

Es wird "stürmisch" in Ligist wenn sich alljährlich Mitte Oktober die Wanderer auf den Weg machen, um weststeirische Traditionen und Schmankerl kennenzulernen. Im Vordergrund steht hier natürlich der süffige „Schilchersturm" und gebratenen Kastanien.  


Zwischen 9 und 11 Uhr starten die Wanderer am Marktplatz in Ligist und bekommen hier einen herbstlichen Willkommenssnack zur Einstimmung auf den kulinarischen Tag.

Am Start können auch Gewinnlose zum Preis von € 2,00 erworben werden, mit denen dann auf der Wegstrecke bei den Schmankerlweg-Betrieben interessante Preise zu gewinnen sind.

Und dann geht es los! Lernen Sie die schöne Weststeiermark beim Wandern und Gustieren kennen!

 

STATIONEN:

  • Nach einigen Metern schon erreicht man das MUSEUM LIGIST, in dem die Geschichte unserer Region und alte Handwerkskunst und Gerätschaften kostenlos besichtigt werden können.
  • Wer kennt noch den Geschmack von frisch gepresstem Apfelsaft? Bei einer historischen Obstpresse wird vor Ort frischer Apfelsaft gepresst und den Wanderern zum Verkosten angeboten. 
  • Beim Bauernhof Fötsch kann man das heurige frisch gepresste Kürbiskernöl verkosten.
  • Bei der Imkerei Rosenzopf erfährt man allerlei Wissenswertes über die Imkerei und verkostet verschiedenste Honigprodukte (Honigwein, Honig, Propolis, etc.).
  • Wählt man die längere Wegstrecke, dann erreicht man im Waldstück eine Lichtung mit schönem Ausblick, wo Nono Schreiner G´schichten im Dialekt für Jung und Alt vorträgt.
  • Nach einer etwas anstrengenderen Steigung bietet das Catering Gangl Kernöl- oder Kräutereierspeise zur Stärkung an.
  • Nun geht es wieder bergab in Richtung Buschenschänke. Um wieder Kalorien zu verbrauchen kann man sich noch im „Steinschleudern“ versuchen. Die Jagdgesellschaft Steinberg bietet diese Möglichkeit an.
  • Und dann erreichen Sie schon die beiden Buschenschänke Zach und Dokter, wo Sie bei herrlicher Aussicht eine herzhafte Jause oder Mehlspeise genießen werden.

Wir sind jedes Jahr bemüht, das Programm abwechslungsreich zu gestalten!

Es sind zwei verschiedene Wegvarianten - 1,5h oder 2,5h. Die Wegstrecke ist aber grundsätzlich für jedermann schaffbar!