Kinder erkunden das Museum Ligist | © Kump.Photography

Museum Ligist

Die Geschichte der Region erleben und bewundern

Die Marktgemeinde Ligist darf voller Stolz auf 6000 Jahre Siedlungsgeschichte zurückblicken, die im Museum Ligist auf höchst interessante Art und Weise präsentiert wird. Eintauchen in eine Welt, lange vor unserer Zeit und erfahren wie sich das Leben im Mittelalter wohl abspielte und wie Bürger und Edelleute früher gelebt haben.


In einem 250 Jahre alten Haus, einer alten Hammerschmiede, werden in sieben Räumlichkeiten zahlreiche Exponate der letzten 6000 Jahre Siedlungsgeschichte ausgestellt. Diese zeigen unter anderem frühgeschichtliche Ausgrabungsgegenstände, wie Steinbeile aus dem 4. Jhd. v. Chr., keltische Grabbeigaben und römische Münzen. Ein anschauliches Modell der Burg, ein altes Grundbuch und vieles mehr vermitteln, wie die Lubgaster und Saurauer im alten Schloss und auf der Burg damals hausten. Zudem findet man in der beachtlichen Ausstellung Gebrauchsgegenstände der Hammerherren, sakrale Volkskunst und Brauchtum, Werkzeuge der Handwerker und Bauern, sowie Alt-Ligist-Fotografien, die im Museum bestaunt werden können. Die Exposition wird zusätzlich von Videos unterstützt, die alte und vergessene Handwerkskunst veranschaulichen. In zwei Räumen wird eindrucksvoll das Ambiente eines herrschaftlichen Salons der Hammerherren, dem der guten Stube des Schmiedhiasls gegenübergestellt.

Und für die Kids wird zudem eine Rätselrallye geboten, um auch für die Kleinen den Museumsbesuch interessant und abwechslungsreich zu gestalten.

Das liebevoll betreute Museum ist jeden 1. Sonntag im Monat von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. Führungen und Zusatztermine können gerne jederzeit gesondert vereinbart werden.