Wanderung rund um das Lipizzanergestüt Piber





Wanderung
Wanderung

Wanderung rund um das Lipizzanergestüt Piber (8)

Lipizzaner - Mutterstuten mit Fohlen
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Schwierigkeit: leicht
Strecke: 8,6?km
Aufstieg:
169 m
   Abstieg:
169 m
Dauer: 2:30 Std
Tiefster Punkt: 424 m (Hundertwasser-Kirche St. Barbara)
Höchster Punkt: 517 m

Kurzbeschreibung

Die edlen weißen Lipizzaner sind über die Grenzen der Region Lipizzanerheimat hinaus bekannt. Diese Wanderung führt uns nicht nur in das Lipizzanergestüt Piber, wo die jungen dunklen Fohlen das Licht der Welt erblicken, sondern auch in die Außenhöfe des Gestütes, die weniger bekannt sind.

Beschreibung

Diese Wanderung mit knapp 9km führt uns von Bärnbach ausgehend nach Piber und wieder zurück. Wir spazieren großteils auf schönen Wald- bzw. Wiesenwegen und zum Teil auch entlang von asphaltierten Straßen.

Die einzelnen Außenhöfe können aus sicherheits- und hygienetechnischen Gründen nicht besichtigt werden. Die Chancen, dass wir zwischen September und Juni die Junghengste auf den Weiden antreffen, stehen aber ziemlich gut.

In Bärnbach als auch in Piber können wir außerdem viele Sehenswürdigkeiten genießen und  bestaunen.

 

Eigenschaften
aussichtsreich
Rundtour
Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich
kulturell / historisch

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start der Tour
Bärnbach, Hundertwasser-Kirche St. Barbara (Piberstraße)
Ende der Tour
Bärnbach, Hundertwasser-Kirche St. Barbara (Piberstraße)
Wegbeschreibung

Unsere Wanderung beginnt bei der Hundertwasser-Kirche in Bärnbach. Wir gehen Richtung Piber und biegen am Ortsende von Bärnbach, bei der Gailbach-Brücke links ab. Von hier führt unser Wiesenweg zum Waldrand, wir folgen der grün-weißen Markierung.

Nach einer kurzen Steigung erreichen wir Maria Krug, einen Außenhof des Lipizzanergestüts Piber. Wir können zwar das Gehöft bewundern, Lipizzaner sind hier aber keine untergebracht. Bei diesem Hof handelt es sich um den so genannten Quartäne-Hof des Gestütes, der nur im Krankheitsfall Tiere untergebracht werden.

Weiter geht's entlang des Wiesenweges, wir sehen zu unserer rechten Seite bereits das Lipizzanergestüt. Bei einer Wegkapelle erreichen wir einen asphaltierten Weg, wir biegen rechts ab, überqueren die Piber Landesstraße und gehen geradeaus dem Verlauf des Schachnerweges weiter.

Nach einem kurzen Anstieg sehen wir rechts einen Restplatz, hier biegen wir rechts der Markierung folgend ab. Weiter geht's in einem gemütlichen für ca. 400m. Danach geht's am Waldrand entlang. Auf der rechten Seite haben einen sehr schönen Ausblick auf die Piber, die Weiden und die Wiesen- und Weideflächen. Der Wegverlauf ist hier leicht hügelig bergauf und bergab. Wir kommen schließlich zur einer Asphaltstraße, die wir überqueren, wir gehen über ein Brückerl entlang der  Straße weiter. Wir erreichen eine Weggabelung, hier gehen wir links (Richtung Kindererlebnis-Weg) der Markierung folgend weiter. es geht ein kurzes Stück gerade weiter, dann biegen wir rechts ab. Ein kurzes Stück durch den Wald und bei der Markierungstafel halten wir uns rechts und kommen zum Auslauf-Bereich der Stuten des Lipizzanergestütes Piber. Hier können wir Rast machen und die Tiere genießen, oder aber gleich weiter bis zur Asphaltstraße marschieren, wo wir scharf links abbiegen und dem Verlauf der Knobelbergstraße folgen.

Bei der Kreuzung müssen wir uns links halten. Wir folgen dem Straßenverlauf durch eine Siedlung und kommen auf den höchsten Punkt der Knobelbergstraße, von wo wir einen wunderschönen Rundumblick von Bärnbach und Piber genießen können.

Wir biegen vor dem Holzgebäude rechts in die Wiese ab und folgend der Wegbeschilderung bis zum Moosweg und gehen auf diesem ein kurzes Stück. Danach bieten wir wieder rechts ab und gehen zwischen zwei Wiesenfelder durch, kommen durch ein kurzes Waldstück, wo wir an einem Teich vorbeikommen. Wir gehen entlang des markierten Weges mit der Nr. 8 und kommen über den Eichenweg zur Ziegelwerk- bzw. Lastenstraße. Bei der Kreuzung mit der Kirchengasse biegen wir rechts ab und sehen schon die leuchtende goldene Zwiebel der Hundertwasser-Kirche St. Barbara vor uns.

Kurz bevor wir diese erreichen, lädt uns ein Kräuterschaugarten ein, die Welt der Heilpflanzen zu erkunden.

Wegkennzeichen
8, grün-weiße Markierung
Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!

Sicherheitshinweise

Teilstücke dieses Weges verlaufen entlang von Verkehrswegen.

Als Wandernde sind Sie auf den Almen, im Wald und auf der Wiese zu Gast. Bedenken Sie bitte folgende Hinweise:

  • Wildtiere brauchen Ruhe, bitte unnötigen Lärm vermeiden
  • Gekennzeichnete Wanderwege nicht verlassen
  • Müll nicht im Wald entsorgen, Tiere können sich daran verletzen
  • Halten Sie zu Weidetieren unbedingt Abstand

 

Kein Winterdienst, Begehung der Wege auf eigene Gefahr!

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den Regionalzügen der GKB zum Bahnhof Bärnbach, weitere Informationen auf www.gkb.at

Anschließend ca. 30 Minuten Fußweg oder GKB-Linien-Bus.

Anfahrt
  • A2 Südautobahn Abfahrt Mooskirchen
  • Beim Kreisverkehr: die dritte Ausfahrt der B70 Richtung Köflach nehmen und bis Rosental/Kainach (ca.20 km) fahren.
  • McDonalds-Kreisverkehr: rechts die erste Ausfahrt nehmen und dem Straßenverlauf folgen.
  • Kreisverkehr in Bärnbach:die dritte Ausfahrt (links) nehmen und ca. 200m bis zur Hundertwasserkirche St. Barbara fahren.
Parken

Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Tipp des Autors

Hundertwasser-Kirche St. Barbara, Mosesbrunnen im Stadtpark Bärnbach, Lipizzanergestüt Piber

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Lipizzanerheimat

An der Quelle 3, 8580 Köflach

Tel.+43 3144 72 777

office@lipizzanerheimat.com

www.lipizzanerheimat.com


Höhenprofil
Höhenprofil nicht verfügbar

Wegeart
Asphalt4,3 km
Weg4,3 km

Autor
Tourismusverband Lipizzanerheimat | erstellt: 30.05.2011 | geändert: 06.12.2017
Quelle
Tourismusverband Lipizzanerheimat
www.lipizzanerheimat.com

Logo


Downloads:

Tour drucken
Gesamte Tour mit Karte, Höhenprofil und Beschreibung als PDF speichern oder drucken
GPS-Track
GPX-Datei speichern und z.B. auf GPS-Gerät spielen
Google-Earth
Tour auf Google-Earth in 3D ansehen oder .KML-Datei speichern


Ligist -
der Beginn der
Schilcherweinstraße

Zimmeranfrage:

Anreise am:
Abreise am:
Lipizzaner-Heimat
Tourismusverband Ligist | 8563 Ligist 22, West-Steiermark (Österreich) | Telefon: +43(0)3143-22 29-0 | tourismus@ligist.info - www.ligist.info